Schulform

Die Bodelschwingh-Schule ist eine von zwei Förderschulen des Kreises Soest mit dem Förderschwerpunkt "Geistige Entwicklung"

Fördererschule als Ganztagsschule, d.h. der Schultag dauert für die Schüler von 8.45Uhr-15.15Uhr (montags bis mittwochs). Donnerstags endet die Schule bereits um 13.45Uhr und freitags endet der Unterricht um 12.30Uhr.
Eine Frühstückspause/gestaltete Freizeit und eine Mittagspause/gestaltete Freizeit teilen den Tag in 3 Unterrichtsblöcke à 2 Stunden.
Mittagessen wird für die Schülerinnen und Schüler angeboten.

Schulpflicht

Beginn: 6. Lebensjahr.
Rückstellungen sind nur aus medizinischen Gründen möglich.

Dauer

Insgesamt 12 Jahre, davon 11 Jahre Allgemeine Schulpflicht und 1 Jahr Berufsschulpflicht, die in der Berufspraxisstufe abgeleistet wird. Die gesetzliche Schulpflicht endet für unsere Schülerinnen und Schüler mit Vollendung des 18. Lebensjahres.

Besonderheit

Es besteht die Möglichkeit, die Verweildauer auf Antrag (Erziehungsberechtigte/Volljähriger Schüler) maximal bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres zu verlängern. Die Verlängerung muss jährlich neu beantragt werden.

Räumliche Ausstattung

Die besonderen Lernbedürfnisse unserer Schülerinnen und Schüler verlangen auch eine besondere räumliche und personelle Ausstattung. Z.Z. verfügen wir über 15 Klassenräume + Gruppenräume, 1 Differenzierungsraum, 1 Lehrküche, Werkräume für Ton-, Holz-, Metall- und Papierwerken sowie einen Schulgarten. Ein Arztzimmer, eine Trainingswohnung, ein Hygieneraum für die Versorgung schwerstbehinderter Schülerinnen und Schüler und ein Fahrstuhl ergänzen die Ausstattung.

Lehrer-Schüler-Relation

1 : 6,1

bei schwerstbehinderten Schülerinnen und Schülern:

1 : 4,2

Diese sind in die Klassen integriert.

Größe der Klassen

Minimum: 6 Schüler
Maximum: 13 Schüler
Frequenzrichtwert: 10 Schüler